St. Marien Schwagstorf
St. Marien, Schwagstorf St. Marien, Schwagstorf Kirchturm von St. Marien, Schwagstorf St. Marien, Schwagstorf Kreuz des Taufbrunnens in St. Marien, Schwagstorf Kirchturm von St. Marien, Schwagstorf St. Marien, Schwagstorf St. Marien, Schwagstorf Friedensengel in St. Marien, Schwagstorf Josef mit Jesus

Fahrt des Ökumene-Kreises Bad Essen nach Leer

Besuch im Heiligen Viertel von Leer

Am 9. Juli fuhr der ökumenische Spiel- und Gesprächskreis mit dem Zug nach Leer.

Gästeführerin Gabriele Ketels gab uns einen kurzweiligen und fachkundigen Einblick in die religiöse Vielfalt dieser ostfriesischen Stadt. So stehen im Heiligen Viertel vier Kirchen in enger Nachbarschaft: die Große Kirche (ev.-ref.), die Lutherkirche (ev.-luth.), die St. Michael-Kirche (kath.) und die Mennonitenkirche. Die wunderschöne Altstadt mit ihren interessanten Wetterfahnen auf Kirchtürmen, Rathausturm und anderen Dächern wie auch der Hafen an der Leda luden zum Verweilen ein, so dass wir der Aussage des Kirchenwächters in der Großen Kirche nur Recht geben konnten: Eine Reise nach Leer bereitet immer auf die nächste Reise nach Leer vor.


Infokasten (Quelle Wikipedia, 10. Juli 2019):

Leer ist seit dem 16. Jahrhundert protestantisch ausgerichtet, und so gibt es im Stadtgebiet vor allem lutherische und reformierte Kirchengemeinden. Die Evangelisch-reformierte Kirche Deutschlands hat ihren Hauptsitz in Leer. In Leer gibt es darüber hinaus Gemeinden der Katholiken, der Pfingstbewegung, Baptisten, Mennoniten, Methodisten, Adventisten, der Neuapostolischen Kirche, der Russisch-Orthodoxen Kirche, der Zeugen Jehovas und der Mormonen. Auf dem Gebiet der heutigen Stadt Leer wurde der wohl früheste Kirchenbau Ostfrieslands errichtet. Dieser wurde vermutlich um 800 durch den Missionar Liudger initiiert. Um 1200 wurde diese durch eine Steinkirche ersetzt, die vor 1270 ein Dekanat besaß und zur Propsteikirche erhoben wurde. Diese hatte eine führende Rolle im Moormerland. Um 1525 hielt die Reformation in reformierter Prägung Einzug in Leer. In der Folge gab es lange Zeit keine Katholiken und die Lutheraner wurden immer stärker verdrängt. Als die Lutheraner nach dem Dreißigjährigen Krieg stark zunahmen, entstand ein langer Rechtsstreit mit den Reformierten. Er entzündete sich an der Zulassung der Lutheraner und ihrem Kirchenbau (1675), wurde bei jedem Erweiterungsumbau der Kirche neu entfacht und endete 1766 vorläufig mit einer Abfindungssumme von 1000 Gulden an die Reformierten.


Mennoniten-Kirche (1825 erbaut) – Seit 1540 gibt es in Leer Mennoniten, benannt nach ihrem Gründer Menno Simons (1496-1561). Sie gehört als Zweig der Täuferbewegung zur ältesten evangelischen Freikirche.

Wetterfahnen auf dem Rathaus und auf den Speichern der Weinhandlung Wolff.

Der Schwan an der Lutherkirche erinnert an den Vorreformator Jan Hus. Er soll, bevor er verbrannt wurde, gesagt haben: „Heute bratet ihr eine Gans, aber aus der Asche wird ein Schwan auferstehen“ (tschechisch „Hus“ bedeutet „Gans“). Später wurde dieser Ausspruch auf Martin Luther gedeutet. (Wikipedia 10.07.2019)


St Michael – in der katholischen Kirche wurde der Lübecker Märtyrer Hermann Lange (1912-1942) getauft.

Moin, herzlich willkommen in der Großen Kirche Leer.

Die historische Orgel in der Großen Kirche Leer hat u. a. Register aus dem 16. Jahrhundert.

Die Große Kirche bietet 800 (!) Menschen Platz. Die Kanzel aus dem Jahr 1609 bildet das Zentrum der Kirche. Die Schlichtheit des Innenraumes, vor allem das Fehlen eines Altars und eines Kreuzes, sind Ausdruck dafür, dass die Reformierten sich stets streng an das Bilderverbot gehalten haben.

Der ökumenische Spiel- und Gesprächskreis trifft sich immer um 19.30 Uhr am dritten oder vierten Freitag im Monat im ev. Gemeindehaus trifft. Die Termine sind bitte dem CUMULUS oder dem Pfarrbrief zu entnehmen.

Text und Fotos: Elisabeth Buck

  • KiTa St. Lambertus
  • Katholische Erwachsenenbildung
  • Bistum Osnabrück
  • Marienkrippe Schwagstorf
  • Bistum Osnabrück
  • katholisch.de
>
Gemeinsame Internetpräsenz der Katholischen Kirchengemeinden
St. Lambertus Ostercappeln, St. Marien Bad Essen, St. Marien Schwagstorf
Kontakt   ·   Impressum
design & cms by 12view.de 2013