Zur Gründung der St. Marien-Gemeinde

kam es durch den Zuzug von Vertriebenen und Flüchtlingen nach dem Zweiten Weltkrieg, da die Zahl der Katholiken in Ostercappeln stark anstieg. Im zunächst errichteten Seelsorgebezirk wurden die Gottesdienste in einem Wohnhaus in Schwagstorf gefeiert, in dem eine Werkstatt als Notkapelle hergerichtet war.

Die jetzige Pfarrkirche "Mariä Aufnahme in den Himmel" wurde 1961 von dem Osnabrücker Architekten H. Feldwisch-Drentrup aus rotem Ziegelstein erbaut.

Bisher waren als Leitende Geistliche in der Gemeinde tätig:

1946-1960   Adalbert Neumann

1960-1961   Anton Gerdes

1961-1984   Clemens Schröder

1984-1989   Aloys Klenke

1989-1990   Bernard Steinriede

1990-2002   Roland Seider

2002-2014   Dr. Bernhard Stecker

seit 2014     Pater Jose Kuzhichalil CMI